Piet besucht seine Artgenossen – Kamp- Promenade übernimmt Tierpatenschaft

 

Lisa Simon, Bernard Banning und Piet betrachten die Pelikane im Zoo Osnabrück.


Am vielleicht letzten warmen Sommertag kam Piet ganz schön ins Schwitzen: Das Maskottchen der Kamppromenade besuchte seine gefiederten Freunde im Zoo Osnabrück. Er begleitete Bernard Banning, den Centermanager der Kamp-Promenade, zu einem besonderen Termin. Er besuchte erstmalig sein neues Patentier, einen Pelikan.

 

„Wir haben als Kamp-Promenade die Tierpatenschaft über einen Pelikan im Zoo Osnabrück übernommen – das passt perfekt zu unserem Maskottchen ‚Piet‘ und wir können auf diesem Weg auch noch mal auf den Umweltschutz aufmerksam machen“, erklärt Banning. Schließlich sei Nachhaltigkeit für die Kamp-Promenade, das 2004 in der Osnabrücker Innenstadt eröffnete Einkaufszentrum, keine Phrase, so der Centermanager: „Wir haben bereits viele nachhaltige Maßnahmen umgesetzt, wie zum Beispiel die Optimierung des Energieverbrauchs oder Wärmerückgewinnung und haben ein Bienenvolk auf unseren Dächern angesiedelt.“

Zoo und Kamp-Promenade haben eine Vorbildfunktion
Alle zur Kamp-Promenade gehörigen Gebäude seien „BREEAM“-zertifiziert und werden in regelmäßigen Abständen auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit geprüft. Auch der Zoo Osnabrück nutzt seit vielen Jahren ein vielseitiges Energiesparkonzept, erklärt Pressesprecherin Lisa Josef: „Mittlerweile haben wir sogar eine positive CO2-Bilanz. Der Zoo, wie die Kamp-Promenade tragen Verantwortung als Vorbilder. Wenn wir es schaffen, Energie zu sparen, fühlen sich hoffentlich viele Osnabrücker motiviert, es uns nachzumachen.“

Tierpaten für Tierwohl
Über die Unterstützung durch die Kamp-Promenade in Form einer Tierpatenschaft freue sich die Pressesprecherin und Prokuristin besonders: „Da wir uns so gut wie selbst finanzieren, sind wir auf Patenschaften, Sponsoring und Spenden angewiesen.“ Die Einnahmen aus Tierpatenschaften werden eingesetzt für Futter und Unterhalt der Tiere sowie für die Vergrößerung und Modernisierung der Tieranlagen. „Der Zoo ist nie ‚fertig umgebaut‘, es gibt immer etwas zu tun. Daher helfen uns Tierpaten sehr“, so Simon.
 
Zoo-Experten in der Kamp-Promenade
Vom 24. bis zum kommenden Sonntag, den 31. August, findet in der Kamp-Promenade die „Sommeraktion Naturbewusstsein“ statt: Neben vielen Mitmach-Aktionen wie einem Upcycle-Workshop berichteten am 24. August auch Experten vom Zoo über die Tierwelt und den Artenschutz. Freitag, der 30. August, gilt bei der Sommeraktion als „Tag der Region“, an dem Produzenten aus der Umgebung regionale Produkte vorstellen.